NRW in Brüssel

Nordrhein-westfälische Mitglieder des Wirtschafts- und Sozialausschuss

Im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) mit Sitz in Brüssel sind seit 1957 verschiedene wirtschaftliche, soziale  und zivilgesellschaftliche Gruppen auf europäischer Ebene vertreten. Der EWSA ist eine beratende Institution und muss z.B. zu EU-Vorhaben im Bereich der Wirtschafts-, Beschäftigungs- und Sozialpolitik angehört werden. Ebenso kann er initiativ zu weiteren Themen Stellung nehmen. Die 350 Mitglieder des Ausschusses werden von den Regierungen der 28 Mitgliedsländer vorgeschlagen und durch den Rat der Europäischen Union ernannt. Sie gehören einer der drei Gruppen "Arbeitgeber", "Arbeitnehmer" und "Verschiedene Interessen" (z.B. Landwirte, Verbraucher, Umweltschutzgruppen, etc.) an. Die Stellungnahmen des EWSA werden in sechs Fachgruppen und fünf neueren Arbeitsgruppen vorbereitet. Deutschland ist im EWSA mit 24 Mitgliedern vertreten, davon stammen in der laufenden Mandatsperiode folgende Vertreter von wirtschaftlichen, sozialen und zivilgesellschaftlichen Gruppen aus NRW.

Sortieren nach
Deutscher Raiffeisenverband
  • Petersen, Volker
  • D-53123 Bonn, Adenauerallee 127
  • +49 (0)228-10 62 07
  • +49 (0)228-10 62 66
  • petersen@drv.raiffeisen.de
  • Website
EURONATUR
  • Ribbe, Lutz
  • D-53359 Rheinbach, Euskirchener Weg 39
  • +49 (0)2226-20 45
  • +49 (0)2226-17 100
  • lutz.ribbe@euronatur.org
  • Website
Hans Böckler Stiftung
  • Leiter der Abteilung Mitbestimmungsförderung der Hans-Böckler-Stiftung
  • Kluge, Dr. Norbert
  • D-40476 Düsseldorf, Hans-Böckler-Straße 39
  • +49 (0)211-77 78 198
  • +49 (0)211-77 78 41 98
  • zentrale@boeckler.de
  • Website
Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren
  • Professor für Plasma-Physik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Samm, Prof. Dr. Ulrich
  • Rue Belliard, Brussels
  • u.samm@fz-juelich.de
  • Website